41% aller Elektrofahrzeugen wurden 2020 in China verkauft

Eine Rekordzahl von 1,3 Millionen Elektrofahrzeugen und damit 41% weltweit wurde im Jahr 2020 in China verkauft, mit einem Wachstum von 8% im Vergleich zum Vorjahr.

Der chinesische Elektroauto-Markt im Jahr 2020 dreht sich um zwei Fahrzeuge:

• Tesla Model 3 made-in-China, der Marktführer in der ersten Jahreshälfte 2020

• Hongguang Mini des Joint Ventures von SAIC, General Motors und Wuling (SGMW) mit unschlagbarem Preis von umgerechnet ca. 4.000 US Dollar, der Marktführer in der zweiten Jahreshälfte 2020

Hongguang Mini des Joint Ventures von SAIC


Die 1,3 Millionen verkauften Elektrofahrzeuge in China im Jahr 2020 entsprechen 41 % der weltweiten Elektroauto-Verkäufe. Dieser Anteil liegt nur noch knapp hinter Europa mit 42 % der weltweiten Verkäufe. China liegt immer noch weit vor den USA, was den Elektrofahrzeug-Anteil angeht - in den USA machten die Verkäufe nur 2,4 % der Verkäufe im Jahr 2020 aus.

Tesla hat bereits mit der Auslieferung des in China hergestellten Model Y begonnen. Die Produktion des Hongguang Mini EV wurde erhöht, um mit der Nachfrage, insbesondere von jungen chinesischen Stadtbewohnern, Schritt zu halten.

Andere kleine, erschwinglichere Stadtautos, wie die Baojun E-Serie von SGMW und der Ora R1 von Great Wall Motors (GWM), erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Es wird prognostiziert, dass im Jahr 2021 in China 1,9 Millionen Elektrofahrzeuge verkauft werden, was einem Wachstum von 51 % und einem Anteil von 9 % an allen in China verkauften Autos entspricht.

China Digital wird in Kürze einen Hintergrundbericht zum Elektrofahrzeugmarkt veröffentlichen, um einen Überblick über den Stand und die Marktteilnehmer in China zu geben.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?