DiDi: Chinas Uber veröffentlicht Geschäftszahlen 2020

Mit der Pandemie ging 2020 zweifellos als ein ungewöhnliches Jahr in die Geschichte ein. Für Chinas Uber-Pendant und führende Ride-Hailing-Plattform DiDi Chuxing (DiDi) brachte die Pandemie dem Unternehmen neue Chancen und Herausforderungen. Mit 600 Millionen Nutzern und Fahrerpartnern sowie 13.000 Unternehmensmitarbeitern hat DiDi am Donnerstag einen Bericht über die Highlights des vergangenen Jahres veröffentlicht.

Im Hinblick auf die Pandemiebekämpfung verteilte DiDi im Jahr 2020 weltweit mehr als 11 Millionen Sets an kostenlosen Masken und Desinfektionsmitteln an Fahrer und Kuriere. Darüber hinaus boten DiDi-Fahrer und -Kuriere mehr als 6 Millionen kostenlose oder vergünstigte Fahrten und Mahlzeiten für medizinisches Personal an vorderster Front und andere Bedürftige an.

Mit Hilfe von Technologie arbeitete DiDi hart daran, die Sicherheit seiner Fahrgäste zu gewährleisten. Das Ingenieurteam produzierte Produkte und Dienstleistungen wie Maskenüberprüfung, Kontaktverfolgung und schützende Trennwände, um bei der globalen Desinfektionsarbeit zu helfen.

Didi Artikel

In den globalen Märkten von DiDi aktivierten die Risikoanalyse- und Management-Algorithmen über 361 Millionen Kontrollhandlungen, die von Sicherheitserinnerungen, zusätzlichen Überprüfungen und Warnungen bis hin zu Geo-Fencing reichen. Mit Geofencing (Kunstwort aus geographic „geographisch“ und fence „Zaun“) wird das automatisierte Auslösen einer Aktion durch das Überschreiten einer gedachten Begrenzung bezeichnet. Laut dem Bericht sanken die schweren Sicherheitsvorfälle im Jahr 2020 um 50,8 % im Vergleich zum Vorjahr. Streitigkeiten und Konflikte während der Fahrt gingen um 42,3 % zurück, während Beschwerden im Zusammenhang mit Sexualität um 71,4 % zurückgingen.

Für die Zukunft plant DiDi, seine Transportdienstleistungen auf weitere globale Märkte auszuweiten. Im Jahr 2020 wurden sechs neue Märkte erschlossen - Russland, Peru, Panama, Argentinien, die Dominikanische Republik und Neuseeland, in denen rund 1 Milliarde Fahrten außerhalb Chinas durchgeführt wurden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Beliebteste Artikel

Newsletter china digital Alibaba Story China Silicon Valley Jack Ma

Newsletter

Erhalte unseren kostenlosen Newsletter mit den Highlights der Woche:
Informiert in nur 5 Minuten.

Hier klicken