Elektroautohersteller Nio: Kommt seine Feststoffbatterie mit 1.000 km Reichweite wirklich in 2022

Der chinesische Elektroautohersteller Nio und Tesla-Rivale hat auf seinem jährlichen "Nio Day" am Wochenende ein neues Limousinenmodell ET7 und Pläne für ein neues Batteriepaket vorgestellt. 

Die Enthüllung der ersten Luxus-Elektro-Limousine ET7 und die Ankündigung einer bahnbrechenden Feststoffbatterie, die bereits im nächsten Jahr auf den Markt kommen könnte, hat das Interesse der Investoren geweckt und die Aktien des Unternehmens am Montag um 14% steigen lassen.

Der chinesische Hersteller von Elektrofahrzeugen (EV) ist zuversichtlich, dass er ab dem vierten Quartal 2022 mit der Auslieferung seiner neuen 150-Kilowatt-pro-Stunde-Batteriepacks beginnen wird, und Kunden jedes Nio-Modells werden in der Lage sein, die Batterie zu tauschen und aufzurüsten.

Experten für Automobilbatterien äußerten jedoch Zweifel an der Wahrscheinlichkeit dieses Plans und sagten, dass Feststoffbatterien aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht vor 2024 oder 2025 eingeführt würden.

Richard Wang, ein leitender Analyst am Gasgoo Auto Research Institute, sagte gegenüber Pandaily, dass es mindestens fünf Jahre dauern würde, bis die neuen Akkus auf den Markt kommen, da die größten Batteriehersteller in China immer noch mit technischen Herausforderungen zu kämpfen haben.

"Soweit ich weiß, haben Chinas größte Hersteller von Batteriezellen noch keine erfolgreichen Durchbrüche in diesen Bereichen erzielt", fügte er hinzu.

Feststoffbatterien sind ein wichtiger nächster Schritt für Elektroautos. Im Gegensatz zu typischen Batterien haben Festkörperbatterien keine flüssigen Elektrolyten und sind sicherer und billiger in der Herstellung, während sie eine höhere Reichweite versprechen.

Batterien mit flüssigen Elektrolyten lassen sich nur langsam aufladen, frieren bei Minusgraden ein und enthalten brennbares Material, das im Falle eines Unfalls ein Sicherheitsrisiko darstellt.

Nio sagt, dass sein 150-kWh-Festkörperakku die Reichweite seiner Fahrzeuge auf mehr als 1.000 km (621 Meilen) zwischen den Aufladungen erhöhen wird. Das Unternehmen gab keinen Zelllieferanten für die Batterie bekannt, aber die meisten Spekulationen deuten auf den chinesischen Batterieriesen CATL hin.

Nio ET7

Quelle: Nio Website

Der Vorsitzende des China Automotive Battery Research Institute, Xiong Baiqing, sagte gegenüber chinesischen Medien, dass Festkörperbatterien noch weit von der Kommerzialisierung entfernt sind.

Andere Experten spekulieren, dass die Akkus, die Nio im Jahr 2022 auf den Markt bringen will, halbfeste Batterien sein könnten.

Xu Xingwu, der leitende Vizepräsident des High-Tech-Forschungsinstituts bei Gotion High-Tech, Chinas drittgrößtem Batteriehersteller, sagte dem staatlichen Sender CCTV, dass Festkörperbatterien im Jahr 2025 in die Massenproduktion gehen könnten. Kurzfristig wären diese neuen Batterien in begrenzten Szenarien einsetzbar.

Toyota führt derzeit die Anzahl der Patente für Festkörperbatterien an und besitzt über 1.000 Patente für diese Technologie. Der japanische Riese plant, seinen ersten funktionierenden Elektroauto-Prototypen mit der neuen Batterie im Jahr 2021 auf den Markt zu bringen, so Nikkei.

Volkswagen sagt, dass es seine eigenen Festkörperbatterien bis 2025 produzieren wird, und Nissan erwartet einen Festkörperbatterie-Prototyp im Jahr 2028.

Tesla's Elon Musk kündigte im September an, dass das Unternehmen die Mittel entwickelt, um seine eigenen Batteriezellen herzustellen und sogar sein eigenes Lithium abzubauen.

QuantumScape, ein in San Jose ansässiges Startup, das von Volkswagen und Bill Gates unterstützt wird, gab im Dezember bekannt, dass es eine produktionsreife Festkörperbatterie mit Zellen entwickelt hat, die aus festem und "trockenem" leitfähigem Material bestehen. Die neue Batterie wird im Jahr 2024 produktionsreif sein.


Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Beliebteste Artikel

Newsletter china digital Alibaba Story China Silicon Valley Jack Ma

Newsletter

Erhalte unseren kostenlosen Newsletter mit den Highlights der Woche:
Informiert in nur 5 Minuten.

Hier klicken