Geely setzt auf Elektromobilität

Geely wird dieses Jahr eine unabhängige Tochtergesellschaft, Lingling Technologies, gründen, um seine Elektrofahrzeuge zu entwickeln und zu verwalten (Quelle: Geely). Diese separate Einheit soll sich mit der Produktentwicklung, dem Marketing und dem Verkauf von Elektroautos beschäftigen.

Geely, das Volvo und einen Anteil von 9,7% an Daimler besitzt, ist Chinas größter privater Autohersteller nach Umsatz. Die in Hangzhou ansässige Firma verkaufte im vergangenen Jahr mehr als 1,3 Millionen Fahrzeuge - 10 Millionen weltweit.

Geelys Elektrofahrzeug-Chassis-Basis, die im September angekündigt wurde und den Namen Sustainable Experience Architecture (SEA) trägt, ist eine 2,7 Milliarden Dollar teure Plattform, die auf die Verwendung von Aluminium setzt, um Fahrzeuge leichter zu machen, sowie auf ein Frontlenkungssystem für gleichmäßiges Fahren.

Im letzten Monat kündigte der Autohersteller verschiedene strategische Kooperationen mit Tech-Giganten wie Tencent und Baidu an, um sich von einem traditionellen Hersteller zu einem führenden Unternehmen in der Auto-Tech-Industrie mit Schwerpunkt auf elektrifizierter Mobilität zu entwickeln.

Zu den Bereichen der strategischen Zusammenarbeit zwischen Geely und Tencent gehören die Entwicklung von intelligenten Fahrzeug-Cockpits der nächsten Generation, neue mobile und Mobilitätsservice-Anwendungen sowie die Erforschung autonomer Fahrsysteme.

Im Rahmen eines Deals zur Gründung eines intelligenten Elektrofahrzeug-Unternehmens mit Baidu wird Geely Engineering-Kapazitäten zur Verfügung stellen und der neue PKW wird in den Fabriken von Geely produziert werden. Es wurde berichtet, dass Xia Yiping, der Mitbegründer der Fahrrad-Sharing-Firma Mobike, zum Geschäftsführer des neuen Elektroauto-Unternehmens ernannt werden soll.

Geely kündigte außerdem an, ein separates Unternehmen mit dem Apple-iPhone-Zulieferer Foxconn zu gründen, um Automobilproduktion, Beratung, intelligente Fahrsysteme und andere Dienstleistungen für globale Automobilhersteller anzubieten.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?