Xiaomi vor dem Einstieg ins Elektroauto-Geschäft?

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi bereitet sich derzeit auf die Herstellung eigener Elektroautos vor und könnte das Projekt bereits im April starten, wie das chinesische Medienunternehmen 36Kr unter Berufung auf Investoren berichtet.

Das Unternehmen treibt das Projekt, das von Xiaomi-Mitbegründer und Chief Strategy Officer Wang Chuan geleitet wird, aggressiv voran. Das Projekt soll eine ähnliche Markenpositionierung haben wie das in Guangzhou ansässige XPeng, das sich an jüngere chinesische Käufer im mittleren bis oberen Marktsegment richtet.

Wang, ein langjähriger Geschäftspartner und Freund von Xiaomi-CEO Lei Jun, trat 2012 in das Unternehmen ein. Lei traf sich Berichten zufolge Ende Februar mit Li Bin, dem Gründer und CEO des Elektroauto-Startups NIO, um sich gegenseitig in Sachen Autoherstellung zu beraten.

Seit seinen beiden Besuchen im Jahr 2013, bei denen er sich mit Tesla-CEO Elon Musk in den USA traf, hat Lei mit der Idee der Automobilproduktion gespielt.

Laut Dokumenten, die auf der Website des Nationalen Patentamts veröffentlicht wurden, hat Xiaomi seit 2015 eine Liste von Patentanträgen eingereicht, die Tempomat, Navigation, assistiertes Fahren und andere autoorientierte Technologien umfassen.

Xiaomis virtuelles Assistenzsystem Xiaoai wurde bereits über eine Reihe von strategischen Kooperationen implementiert, unter anderem in Fahrzeugen von Mercedes-Benz.

Im Juni 2020 registrierte das Unternehmen eine chinesische Marke, die grob übersetzt "Xiaomi car alliance" heißt.

Das in Peking ansässige Unternehmen Xiaomi überholte Apple und wurde im dritten Quartal 2020 zum drittgrößten Smartphone-Hersteller (46,2 Millionen Geräte und Marktanteil von 13 %).

Xiaomis potenzielles neues Unternehmen kommt für viele nicht überraschend - es tritt in die Fußstapfen anderer Tech-Giganten wie Baidu, Alibaba, Tencent und Huawei.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Beliebteste Artikel

Elektroauto China China Silicon Valley

Newsletter

Erhalte unseren kostenlosen Newsletter mit den Highlights der Woche:
Informiert in nur 5 Minuten.

Hier klicken